Piepersloh, Ehrenstätte Hühnersiepen

Heute starten wir mit einer überschaubaren Runde in der Nähe der Autobahnauffahrt Lüdenscheid Süd.

Kurz hinter  der Kreuzung Bremecker Weg/Treckinghauser Straße gibt es an der nächsten Abzweigung die Möglichkeit auf einem kleinen Platz zu parken.

Wir laufen die Route immer links herum, da man dann nur kurze, etwas stärkere Steigungen hat und nicht lang gezogene, geringe Steigungen….wer es lieber anders mag, geht besser rechts herum.

Der Weg führt in einem 2,9 km langen Rundweg herum um die Ehrenstätte Hühnersiepen (Gedenkstätte für Zwangsarbeiter aus dem damaligen Arbeitserziehungslager Hunswinkel). Es geht über einen Waldweg durch Fichtenwald, wobei sich immer wieder nach links hin schöne Blicke in Richtung Brüninghausen, dem Bremecker Hammer und Wenninghausen ergeben.

Leo und Zora lassen ausrichten, dass die Strecke geruchlich extrem interessant sei, Spuren von Rehen, Füchsen, Dachsen und Kaninchen sind an der Tagesordnung. Blöd nur, dass Frauchen und Herrchen das inzwischen auch gerochen zu haben scheinen, und sie deshalb die  Leinen nur noch selten hier lösen ;-).

Insgesamt eine knapp einstündige, kleine überschaubare Runde mit geringem Schwierigkeitsgrad.

Route auf Google Maps (link)

Import Ansicht in Google Earth (Dateidownload)